Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Zulassung

Das Masterstudium GLOBAL STUDIES ist ein Regelstudium der Karl-Franzens-Universität Graz. Die Zulassungen werden zentral durch das Rektorat (Studienabteilung) abgewickelt. Die Voraussetzung für eine Zulassung ist generell ein abgeschlossenes Studium mit mind. 180 ECTS.

Entsprechend dem jeweils beantragten Studium Masterstudien Global (Wirtschaft und Umwelt oder/Gesellschaft und Kultur/oder Recht und Politik) wird geprüft, ob eine Zulassung aufgrund des abgeschlossenen Vorstudiums (oder gegebenenfalls weiterer facheinschlägiger Studienleistungen) möglich ist.

Zulassungsverfahren:

  1. Stellen Sie in der Studienabteilung einen Antrag auf Zulassung zum Masterstudium (https://studienabteilung.uni-graz.at/de/studieren/einschreibung-zulassung/masterstudium/). Basierend auf Ihren eingereichten Unterlagen wird die Erfüllung der Studienvoraussetzungen individuell geprüft.
  2. Nach Abschluss der Prüfung erhalten Sie einen Bescheid, welcher Auskunft über Zulassung und eventuell erforderliche Auflagen gibt.
  3. Mit einem positiven Bescheid können Sie die Inskription - ebenfalls in der Studienabteilung - vornehmen.

 Für weitere Fragen zum Zulassungsverfahren wenden Sie sich bitte an die Studienabteilung.

Kontakt

Mag. Dr.rer.soc.oec.

Ulrike-Maria Gelbmann

Vorsitzende der Curricula-Kommission

Institut für Systemwissenschaften, Innovations- und Nachhaltigkeitsforschung,
Merangasse 18/II
8010 Graz

Telefon:+43 (0)316 380 - 7333
Mobil:+43 (0)664 75013290

Sprechstunde nur nach telefonischer- oder E-Mail- Vereinbarung jederzeit möglich! (auch Online)

Klaudia Kramer

Koordinationsbüro für Global Studies,
Merangasse 18/EG
8010 Graz

Telefon:+43 (0)316 380 - 1037

Nach Vereinbarung per E-Mail

GLOBAL STUDIES - Büro Studentische Mitarbeiter

Merangasse 18/EG
8010 Graz


Montags, 14:00-15:00 Uhr
(Ausgenommen LV-freie Zeit)
Sowie nach Vereinbarung per E-Mail

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.